Willkommen auf der Homepage der Schule Unterägeri

2010 erteilte der Regierungsrat des Kantons Zug den Auftrag, die Sekundarstufe I mit dem Projekt Sek I plus weiterzuentwickeln. 2014 verabschiedete der Bildungsrat das Konzept und die Standards zu Sek I plus und gab das Projekt den Gemeinden zur Umsetzung frei. Die Umsetzung sollte bis spätestens im Sommer 2021 erfolgt sein. Gemäss diesen Vorgaben wurden die vier Elemente des Projekts schrittweise entwickelt und umgesetzt, im August 2020 konnte abschliessend die Lernlandschaft zukunftsorientiert in den Unterricht eingebaut werden. Das im Konzept Sek I plus beschriebene eigenständige Arbeiten im Lernstudio wird an der Schule Unterägeri in der für das ganze Schulhaus verfügbaren Lernlandschaft ermöglicht. Die Lernlandschaft befindet sich auf der ersten Etage, auf einer Gesamtfläche von vier herkömmlichen Klassenzimmern.

Die Lernlandschaft beinhaltet einerseits einen grossen Studierraum mit persönlichen Arbeitsplätzen und anderseits Schulzimmer, wo Inputlektionen die Grundlage für die individuelle Weiterarbeit im Studierraum schaffen. Die Lernlandschaft ist als grosser, offener, moderner, attraktiver, lernfreundlicher Bereich gestaltet, welcher den geeigneten Rahmen für individuelles Arbeiten bildet, sowohl in Stillarbeit als auch mit kooperativen Methoden. Deutsch, Mathematik, Französisch und Englisch sind die Fächer, in denen die Schülerinnen und Schüler im Lernstudio arbeiten. Somit schafft die Schule Lerngelegenheiten für kompetenzorientiertes, eigenverantwortliches und kooperatives Lernen und unterstützt damit das fachliche und überfachliche Lernen mit- und voneinander.

Die Oberstufe Unterägeri setzt sich für ein lebenslanges Lernen ein und versteht sich als Wegbereiter dafür. Eigenverantwortliches Lernen kann nicht nur im 9. Schuljahr praktiziert werden, sondern soll bereits zu Beginn der Oberstufe einen bedeutenden Teil des Unterrichts einnehmen. Deshalb wird das Lernstudio bereits ab dem 7. Schuljahr geführt - zusätzlich besteht die Möglichkeit, vor oder nach dem Unterricht die Lernlandschaft als Ort für die Hausaufgaben zu nutzen und, falls zeitlich möglich, Hilfe zu erhalten. Die Lernlandschaft kann zudem für Prüfungsvorbereitungen genutzt werden.

Coronabedingt konnte der geplante «Tag der offenen Tür» nach wie vor noch nicht durchgeführt werden. Alternativ haben die IT-Verantwortlichen in Zusammenarbeit mit dem Schönenbüel-Team einen Kurzfilm über das Lernstudio erarbeitet:


 


Unterägeri, 08. Februar 2021

Erich Schönbächler, Rektor

Der bisherige Schulleiter der beiden Teams Acher West und Acher NordOst René Duss verlässt nach 10 Jahren Führungstätigkeit die Gemeinde und wird in einer neuen Funktion als Gesamtschulleiter die Schule Meggen ab August 2021 führen. René Duss hat die beiden Teams sowie die Entwicklung der Schule Unterägeri nachhaltig mitgeprägt und sowohl bei den Lehrpersonen, bei den Schülerinnen und Schülern und deren Erziehungsberechtigten und den Behörden sehr grosse Wertschätzung erfahren. Wir wünschen ihm alles Gute und viel Freude in seiner neuen beruflichen Herausforderung.
neuesl

KSchmidKatja Schmid wird ab 1. August 2021 Mitglied der Schulleitung Unterägeri und übernimmt die Leitung des Teams Acher West sowie die Leitung der Schuldienste. Als ausgebildete Kindergartenlehrperson, Schulleiterin und Schulische Heilpädagogin ergänzt sie mit ihrem breit gefächerten Profil hervorragend das Schulleitungsgremium. Frau Schmid ist aktuell Schulleiterin an der Schule Silenen UR. In ihrer Funktion leitet sie die drei Schulstandorte Silenen, Amsteg & Bristen mit allen drei Zyklusstufen vom Kindergarten bis Oberstufe. «Als Führungsperson gelingt es mir, andere Menschen für eine Sache zu begeistern und die vielseitigen Ressourcen jedes Einzelnen zu nutzen. Man kennt mich einerseits als empathische Persönlichkeit mit sensibler Wahrnehmung und anderseits als sehr klar und authentisch im Denken und Handeln.»

Frau Schmid lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Schattdorf UR.

Aufgrund des anhaltenden Wachstums der Gemeindebevölkerung und des Ausbaus der Schulanlagen Acher wird ab August 2021 eine zusätzliche Schulleitung installiert.

MNeuenschwanderMarc Neuenschwander wird ab dem 1. August 2021 ein weiteres neues Mitglied der Schulleitung Unterägeri und übernimmt die Leitung des Teams Acher Mitte. Als gebürtiger Zuger hat sich Marc Neuenschwander seine beruflichen Erfahrungen in Arth angeeignet, wo er sich seit 16 Jahren in der Funktion als Schulleiter für die personelle, administrative und organisatorische Führung von insgesamt 40 Lehrpersonen und rund 400 Schülerinnen und Schülern in drei Schulhäusern verantwortlich zeigt. Im Verlaufe seiner Tätigkeit hat er sich stets weitergebildet und unter anderem den Master in Schulmanagement an der PH Luzern erfolgreich abgeschlossen. «Ich nehme die Schule Unterägeri als innovativ und zukunftsorientiert wahr. Die diversen schulischen Dienste entsprechen absolut meiner Vorstellung einer modernen Schule. Die Aussicht, in einem Jahr ein neues Schulhaus beziehen zu dürfen und die Entwicklung der Schule mit meiner Kreativität und Freude am Führen mitzugestalten, gefällt mir sehr. Mit grosser Motivation werde ich meinen Beitrag leisten, an dieser wunderbaren Schule im Schulleitungsteam mitzuwirken.»

Marc Neuenschwander lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Baar.

Wir freuen uns sehr, Frau Schmid und Herrn Neuenschwander ab August 2021 in unserem Team willkommen zu heissen.

Unterägeri, 10. Februar 2021

Erich Schönbächler, Rektor                  

Hier finden Sie stets die aktuellsten Bilder des Bauprozesses für das neue Schulhaus Acher Mitte.

 

Aktuellstes Bild

 

Zeitraffer des Bauprozesses

 

Visualisierungen Schulhaus Acher Mitte

Der gemeindliche Lotsendienst trägt wesentlich zur Sicherheit unserer Schulkinder im Strassenverkehr bei - hauptsächlich für unsere jüngsten und unerfahrensten Verkehrsteilnehmenden. Gerne nutze ich die Möglichkeit, an dieser Stelle im Namen der Abteilung Bildung den vielen Helfenden an den Strassenüberführungen ein herzliches Dankeschön auszusprechen!

Sie sind es auch, welche uns immer wieder auf die vielen Gefahren aufmerksam machen, mit denen sie tagtäglich konfrontiert werden. Unsere Lehrpersonen versuchen, die Schülerinnen und Schüler für diese Situationen zu sensibilisieren, unser Verkehrsinstruktor der Zuger Polizei, Herr Erwin Stadelmann, tut dasselbe gemäss seinem Auftrag. Die wichtigsten Puzzleteile sind unsere Erziehungsberechtigten, welche im Elternhaus die notwendigen Voraussetzungen für einen unfallfreien Schulweg schaffen können. Helfen Sie mit, indem Sie folgende Hinweise konsequent beachten:

  • Die Kinder tragen helle Kleidung auf dem Schulweg, oder sie sind zumindest mit Reflektoren an ihrer Kleidung ausgerüstet
  • Die Fahrräder sind in einem verkehrstauglichen Zustand, vor allem sind sie mit funktionierenden Lichtquellen ausgerüstet
  • Geben Sie Ihren Kindern das Gefühl des Vertrauens, den Schulweg ohne Begleitung sicher bewältigen zu können

Der Schulweg liegt gemäss Schulgesetz in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten. Selbstverständlich sind sich die zuständigen Abteilungen der Gemeinde bewusst, dass diese Verantwortung in Bezug auf sicherheitstechnische Belange und in erzieherischer Sicht mitgetragen werden muss. Nur gemeinsam können wir versuchen, das Unfallrisikos zu minimieren /zu eliminieren und so unseren Sicherheitsbeitrag so gut wie möglich zu erfüllen.

Im Namen der Schulleitung

Erich Schönbächler, Rektor


Wir suchen temporär ab Januar 2021 für ein paar Wocheneinen neuen Lotsenmitarbeiter oder Lotsenmitarbeiterin.
>Hier geht es zum Stellenbeschrieb



In der 2. und 3. Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler ihr obligatorisches Unterrichtspensum mit verschiedenen Wahlfächern ergänzen.

Damit die Lernenden die Möglichkeit sinnvoll nutzen, einen Teil des Unterrichts selbst zu bestimmen, ist es wichtig, dass die Entscheidung für die Wahlfächer genau überlegt wird. Als Entscheidungshilfe dient die Wahlfachbroschüre mit Informationen zum Wahlfachangebot und zum Anmeldeverfahren.


> Alle Informationen du den Wahlfächern und zur Wahlfach-Anmeldung finden Sie hier...